Der halbe Windsorknoten

Der halbe Windsorknoten ist einer der vielseitigsten Krawattenknoten. Er passt perfekt zu vielen Kragensorten und kann zu vielen Gelegenheiten getragen werden. Im Gegensatz zu dem, was sein Name vermuten lässt, ist der halbe Windsorknoten nicht der „jüngere Bruder“ des ganzen Windsorknotens. Dieser geliebte Krawattenknoten steht komplett für sich. Und er ist beliebt. Der Knoten besitzt eine wunderschöne Form, er ist etwas voller als der „Four-In- Hand“. Dabei ist der Knoten fast symmetrisch und bietet die Möglichkeit, mit Hilfe des Zeigefingers eine Falte legen zu können. Diese Falte gibt der Krawatte einen wunderbaren Akzent. Im Englischen wird diese Falte auch "dimple" oder "fluke“ genannt.

Halbe Windsor Knoten

Zu welchen Gelegenheiten wird der halbe Windsorknoten getragen?

Bei einer leichten Krawatte ist das Ergebnis dieses Knotens sehr dezent. Bei einer schweren Seidenkrawatte erhalten Sie einen schönen vollen Knoten als Resultat. In diesem Fall ist der Knoten nicht für sehr schmale Kragen geeignet. Der Knoten ist ideal für Männer mit einem etwas längeren Hals. Optisch erscheint der Hals etwas kürzer. Da der Knoten etwas breit ist, eignet er sich auch sehr gut für Männer mit einem breiten Kinn. Der halbe Windsorknoten ist für fast alle Anlässe geeignet, er wird Vielen gut gefallen.

Merkmale des halben Windsorknotens:

  • der Knoten ist ziemlich schmal
  • er besitzt beinahe eine asymmetrische Form
  • es ist ein sehr eleganter Krawattenknoten, dank der Möglichkeit, eine Falte legen zu können
  • ist für schmale bis hin zu breiteren Krawatten geeignet, auf die Anwendung bei zu breiten Krawatten sollten Sie verzichten
  • ist für schmale und breite Kragen geeignet
  • ideal im Büro oder zu einem feierlichen Anlass

Krawatte blau

Krawatte rot

Krawatte violett